0

"Lindener Str. 39a" — In einem der fünf größten Ballungsräume Europas, einem Schmelztiegel sozialer Schichten und bunter Kulturen, tief im Westen Deutschlands, im Ruhrgebiet, auch "Ruhrpott" genannt, einem Gebiet, dessen Name sich aus seiner Vergangenheit als Kohlenpott und dem Fluss Ruhr zusammensetzt, steht in Bochum Linden, Lindener Straße 39a, in direkter Nähe an besagter Ruhr, ein Sichtbeton-Bau, der sich aus seiner eklektischen Umwelt mit ruhigen, klaren Flächen und sakral gestalteten Räumen aus der andersartigen Vielfalt seiner Umgebung abhebt.

1994 erbaut durch SOAN Architekten, stellt dieser Ort der Ruhe in dem bunten Milieu eine Zäsur dar. In dem hier erlebbaren Spannungsfeld aus unterschiedlichsten Raumqualitäten wird der Umgang mit Proportion und Geometrie nachdrücklich sensibilisiert und ist für Felix Schwake mit seiner formalen Suche nach Klarheit tagtäglicher Quell der Inspiration und neben der künstlerischen, auch die persönliche, sprichwörtliche Heimat.